Wetterauchampionat

Felix Sang wird Vizekreismeister 2012 im Springen der Leistungsklasse 4

Vom 14.09.2012 bis 16.09.2012 fand das finale Turnier für die Kreismeisterschaft in Bad Nauheim statt. Die Kreismeisterschaft der Leistungsklasse 4 setzt sich aus insgesamt 4 Turnieren zusammen, bei denen die Reiter jeweils eine ihrer Leistungsklasse entsprechende Prüfung Reiten mussten. Die zwei Besten Ergebnisse von diesen 3 Turnieren und das Ergebnis der finalen Prüfungen aus Bad Nauheim, welches 1,5 mal gewertet wird, werden dann zusammengerecht, wobei der Reiter mit der höchsten Punktzahl gewinnt.

Hier konnten sich die Mitglieder der RSG Berghof-Bönstadt erfolgreich durchsetzten. Felix Sang konnte sich mit seiner Stute Chanel gegen die Konkurrenz durchsetzten und erreichte Platz 2, welches ihm dem Titel Vizekreismeister 2012 im Springen der Leistungsklasse 4 bescherte. Dicht gefolgt von seiner Vereinskollegin Sandra Kaffanke-Aab, die mit Taimur Platz 3 erreichen konnte.

Neben den Einzelwertung ging auch die Dressur-/und Springmannschaft der RSG Berghof-Bönstadt an den Start. Am Samstag in der Dressur erreichten Josephine Collas auf Reika, Jessica Ernst auf Sydney, Christin Bender auf Lilly und Sandra Kaffanke-Aab auf Celine, sowie Mannschaftsführerin Kathrin Sang eine Wertnote von 6,5, und waren somit nach dem ersten Prüfungstag der Mannschaft auf Platz 4.

An dem darauffolgenden Tag ging unsere Springmannschaft an den Start, die sich aus Josephine Collas auf Reika, Philip Schleep auf Harnas, Sandra Kaffanke-Aab auf Taimur und Lena Hubeler auf Ramazzotti zusammensetzte. Hier konnte sich die Mannschaft nach einem spannenden Wettkampf bis zur letzen Minute, Platz 2 sichern und lag mit nur 4 Strafpunkten hinter den Siegern der RSG Reichelsheim/Blofeld e.V.

Durch das Ergebnis der Springmannschaft, welches mit dem Ergebnis der Dressurmannschaft addiert wird, konnte sich die RSG Berghof-Bönstadt in der Gesamtwertung der Kreismeisterschaft auf Platz 3 vorschlagen.

Grillfest

Der erstmals organisierte Grillabend am Samstag den 11. August wurde zu einem super gelungenen Abend! 

Die erste Hürde für den gemütlichen Grillabend stellte jedoch erst einmal der Zeltaufbau dar! Doch nachdem geklärt werden konnte welche Rohre die Längs- und welche die Querstützen des Zeltes sind, wurde es zum Kinderspiel!

Daraufhin folgte am Abend die Aufgabe den Holzkohle-Schwenkgrill in Betrieb zu nehmen. Zwar ganz professionell mit Luft aus dem Kompressor, aber ohne Brandbeschleuniger erwies sich auch das als langwierige Aufgabe. Glücklicherweise stand noch ein zweiter Grill (Gasgrill) zur Verfügung! Als dann beide Grills einsatzbereit waren, konnte das Grillen beginnen! An dieser Stelle auch noch einmal ein ganz großes Dankeschön an die zahlreichen Salatspenden und den super Nachtisch! Es war wirklich sehr lecker!!!

Nach dem Essen wurde es erst richtig gemütlich, es bildeten sich einige interessante Diskussionen und ausgelassene Unterhaltungsrunden, es wurde ausgelassenen getanzt, gelacht und den Abend bis spät in die Nacht ausklingen lassen!

Ich (und bestimmt viele andere) finden, dass muss nächstes Jahr wiederholt werden! :-) Das beweisen allein schon die Bilder!