Berghof-Taler

Erfolgreich Jugend gefördert

In den Osterferien veranstaltete die RSG Berghof-Bönstadt sowohl einen Reitabzeichenlehrgang als auch einen Motivationslehrgang für die Kleinsten.

Vom richtigen Umgang mit den Pferden, übers Putzen bis hin zum Satteln wurde mit den Kindern viel neues Wissen erarbeitet und Fertigkeiten erlernt. Die Älteren mussten sich schon größeren Herausforderungen stellen. Ihnen wurde theoretisches Wissen und reiterliches Können abverlangt. Am Ende der Lehrgänge wurden die Kinder und Jugendlichen und den kritischen Blicken zweier Richter geprüft. Die Richter belohnten die harte Arbeit der Teilnehmer mit dem sehr positiven Ergebnis, dass alle ihre Prüfungen erfolgreich bestanden haben.

Den Berghof-Taler erhielten Vivien Kohrock, Philipp Sang, Mila Rothe, Sophie Seibert, Luisa Stipp, Kaya Reddich, Lara Berlejung, Lisa Marlene Hahn, Tessa Ronja Steitz, Timo Steiz, Miria Wenzel und Lisa Neise. Das Steckenpferd konnten Marit Rothe, Marc Abrell, Celine Schäfer und Chantall Fürschke bestehen. Das große Hufeisen konnte Vanessa Schäfer erfolgreich ablegen. Den Basispass bestanden Isabel Kirsch und Jil Baumann. Ilka Weidig und Enrico Dauth waren beim Reiterpass erfolgreich. Das deutsche Longierabzeichen der Klasse IV erhielt Alke Katharina Köppel und zu guter Letzt bestand Isabel Kirsch auch noch ihr Reitabzeichen der Klasse IV.

 

Ferienspiele

Ferienspiele hoch zu Ross

Die RSG Berghof-Bönstadt bot im Rahmen der diesjährigen Sommerferienspiele insgesamt 41 Kindern im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren die Möglichkeit Stallluft zu schnuppern.

Um den Kindern möglichst viel bieten zu können, wurden sie in drei Gruppen aufgeteilt und konnten so intensiver betreut werden. Theorie rund ums Pferd sowie den richtigen Umgang von putzen bis satteln wurde den Teilnehmern kindgerecht und anschaulich näher gebracht, beziehungsweise gleich auch am Pferd hautnah umgesetzt.

Selbst das Stallausmisten bereitete den Kindern viel Spaß und bot ihnen auch mal einen Blick inter die Kulissen.

Allerdings bestand der Tagesablauf nicht nur aus „Arbeit" sondern natürlich auch aus dem Vergnügen!

Ponyreiten, Voltigieren und Geschicklichkeitsparcours zu Fuß bereiteten den Kindern viel Spaß, so viel Spaß sogar, das für das nächste Jahr wieder eine Teilnahme des Vereins angedacht ist.

Um den Tag abzurunden bekam jedes Kind eine Urkunde, um sich immer wieder an den schönen Tag auf dem Reiterhof erinnern zu können.

 

Mannschaftswettkampf Hessen-Nassau

Wir stellen uns vor...

Mit diesem Motto startete die Mannschaft der RSG Berghof-Bönstadt im März zu ihrem ersten kombinierten Mannschaftswettkampf Hessen-Nassau in Darmstadt Kranichstein. Das Verbandsturnier findet traditionsgemäß immer im März, also schon sehr früh in der aison, statt. Doch davon, und auch nicht von den gefühlten minus zehn Grad, haben sich die Reiter aufhalten lassen.

Die Vorbereitungen gestalteten sich aufgrund des strengen Winters nicht gerade einfach, besonders für die Springmannschaft des Vereins, da die Bodenverhältnisse teilweise keine ausreichenden Trainingseinheiten zuließen. Doch auch die Dressurmannschaft hatte zum Teil Schwierigkeiten die „sehr" motivierten Vierbeiner im Zaum zu halten, um ein geschlossenes Mannschaftsbild zu präsentieren.

Letztendlich war der Tag des Turniers gekommen, die Pferde sowie die Reiter wurden rausgeputzt, schließlich wollte jeder einen guten ersten Eindruck hinterlassen. Auch die Vereinsstandarte durfte nicht fehlen, denn auch sie ist ein wichtiges Aushängeschild für den Verein. Von ursprünglich 20 genannten Mannschaften traten an diesem sonnigen Sonntagmorgen 17 an. Im ersten Durchgang musste sich die Dressurmannschaft den kritischen Augen der Richter stellen. Diese wurde souverän durch die Mannschaftsführerin Sara Hoffmann angeführt und für den jungen Verein zufrieden stellend vorgestellt. Vorerst belegte die Mannschaft den 15. Platz, ausschlaggebend jedoch für das Endergebnis ist die Summe der Ergebnisse von beiden Mannschaftsdisziplinen. Die Springmannschaft konnte einen sehr guten zehnten Platz sichern, so dass am Ende die RSG Berghof-Bönstadt einen akzeptablen, aber ausbaufähigen, 14.. Platz erreichen konnte.

Ein großer Dank gilt allen, die diese durchaus mit Aufwand verbundene Veranstaltung ermöglicht haben, voran die Dressurmannschaft bestehend aus der Mannschaftsführerin Sara Hoffmann den Reitern Alexandra Theml, Ute Hirsch, Alke Katharina Köppel sowie Christin Bender, der Springmannschaft bestehend aus Felix Sang, Kathrin Sang, Christin Bender und Alke Katharina Köppel und natürlich den dazugehörigen Vierbeinern.

 

Jahreshauptversammlung

Der Hahn im Korb ist seit dem 8. März Marcus Rheindorf im Vorstand der RSG Berghof- Bönstadt. Er wurde als Beisitzer auch dieses Jahr wieder gewählt. Als 1. Vorsitzende wurde Regina Sang im Amt bestätigt, neue 2. Vorsitzende ist Liane Strauch. Die weiteren Ämter werden durch Kathrin Sang Kassenwart, Sara Hoffmann Schriftführer, Ute Hirsch Sportwart, Christin Bender Jugendwart und den Beisitzern Alexandra Theml, Inrid Bender und wie bereits verkündet von Marcus Rheindorf besetzt.

 

Der junge Verein hat auch dieses Jahr wieder viel vor und geht mit neu gewähltem Vorstand motiviert ans Werk. Wichtige Aufgabe sind unter anderem Förderung der Vereinsjugend sowie auch die Repräsentation des Vereins nach Außen.